Samstag, 1. Juli 2017

Mit der Kamera durchs Jahr - Juni


Bei Janine ging es in diesem Monat darum, mal den Autofokus der Kamera auszuschalten und seinen eigenen Augen zu vertrauen. Ich mach solche Experimente ja gern. Auch wenn ich manchmal gar nicht weiß, was ich da eigentlich mache ...


 Neulich entdeckten wir am Fluss ehemalige Getreidefelder voller Klatschmohn und Kamille. Und ich hatte ganz zufällig die Kamera dabei. Es war windig und gar nicht so einfach, scharfe Fotos zu machen.




Zarte Blütenblätter in Licht und Schatten - einzigartig!


 Dann kam mir noch ein Storchenschnabel vor die Linse:


Ein bisschen auch noch die Belichtung verändert und eine winzige Windpause abgewartet ...


... denn MIT Wind sah das Foto so aus:


... und noch näher heran und das Atmen eingestellt:


Zum Schluss zeige ich euch noch einen Blick in die Weite:



Ich konnte mich kaum satt sehen - und glaubt mir, das waren längst nicht alle Fotos, die ich gemacht habe.
Nun freu ich mich schon auf´s Juli-Thema "Wasser", da hab ich doch nächsten Monat die ideale Foto-Lokation ☺

Liebe Grüße schickt euch
Doro


Kommentare:

  1. Eine Farbenpracht deine Bilder. Und ich stelle auch immer das Atmen ein und warte auf die Sekunde Windstille. *lach*
    Das sind so schöne Bilder!! Danke fürs teilen!

    Janine

    PS Ich weiß auch oft nicht, was ich da tu, aber das hält mich nicht ab. *kicher*

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiss sehr oft nicht, was ich tue. Nicht nur bei Fotos 😂😂😂
    Wunderschön deine Mohnbilder! Unglaublich schön...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Ach, sind das tolle Sommerbilder geworden!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doro, Mohnblumen sind doch immer wieder ein Sommer"Knaller" in der Landschaft und auf dem Foto - einfach zum innehalten und bewundern! So, so schön😀 Ich wünsch Dir einen schönen Sonntag und eine nette Woche - sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinnig schöne Fotos. Ich beneide ja alle, die dafür eine Begabung haben. Wahrscheinlich muss ich mich nur einfach heran wagen. Frei nach dem Motto: denn sie weiß nicht, was sie tut:-D
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Die Bilder mit dem transparenten Blütenblättern finde ich sehr gelungen.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doro!
    Was für wunderschöne Mohnfotos! Einfach traumhaft!
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  8. Ja manchaml möchte man solche tollen Anblicke nur noch auf Fotos festhalten, was manchmal gar nicht so einfach ist. Wie gut, dass wir im digitalen Zeialter leben und einfach mal was löschen können.
    Dir sind wirklch schöne Aufnahmen gelungen und ich libe diese weiten Mohnfelder.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Danke für alle lieben Worte!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...